Was bedeutet Housing First? „Zuerst ein Zuhause!“

Die eigenen vier Wände sind für alle Menschen ein Schutzraum und ein zentrales Grundbedürfnis. Privatsphäre, Autonomie, eine normale Nachbarschaft – das macht Lebensqualität aus. Bei Housing First für Frauen in Berlin erhalten von Wohnungslosigkeit betroffene Frauen wieder schnellstmöglich eigenen Wohnraum mit eigenem Mietvertrag; gleichzeitig erhalten sie ein verlässliches Beratungsangebot.

Frauen trifft ein Leben auf der Straße mit größerer Härte – deshalb fokussiert sich der SkF e.V. Berlin auf die besondere Schutzbedürftigkeit der Frauen.

Obdachlose  Frauen trauen sich ein Leben von der Straße direkt  in eigene Räume zu:

Der aktuelle Stand (28.02.2020):

Anzahl der Bewerberinnen: ü/200
In Wohnraum mit eigenem Mietvertrag: 30
Häufigstes Statement: 
„Ich bin glücklich, endlich zu Ruhe zu kommen. Das Leben auf der Straße ist anstrengend und stressig, hier bin ich frei…“
Evaluations-Zwischenbericht (Stand 31. August 2019): Gerull_Zwischenbericht_HF_SkF_2019

Für Vermieter: Housing_First_Vermieter (Info-PDF)

Geben Sie wohnungslosen Frauen die Chance eigenständig Mieterinnnen zu sein:

Damit werden sie Teil einer Mietergemeinschaft und eines normalen Wohnumfeldes.

Gesicherte Mieteinnahmen, unsere Begleitung der Frauen und Social Profit!

Geben Sie den Frauen eine eigene Wohnung mit eigenem Mietvertrag!

Für Bewerberinnen: Merkblatt_Bewerberinnen (Info-PDF)

Öffnungszeiten der  Müllerstraße 126 • 13349 Berlin:

Mo-Fr 09:00 bis 18:00 Uhr

Kontakt:

Sozialarbeiterinnen: Stefanie Albig, Ronja Schiller

Telefon 030 – 477 532 626, albig@skf-berlin.de, schiller@skf-berlin.de

Immobilien & Öffentlichkeitsarbeit & Presse: Charlotte Riepe, Beate Vetter-Gorowicz

Telefon 0151 – 148 66 417, riepe@skf-berlin.de, vetter-gorowicz@skf-berlin.de

Housing First für Frauen

Rufen Sie uns an

unter: 030 – 477 532 626
Schreiben Sie eine E-Mail:
housingfirst@skf-berlin.de
oder kommen Sie persönlich vorbei:
Mo-Fr: 09:00-18:00 Uhr
Müllerstr. 126, 13349 Berlin
Besuchen Sie uns bei Facebook!

VORAUSSETZUNGEN bei den Bewerberinnen für die Aufnahme in das Projekt:

  • Sie sind wohnungslos, volljährig und alleinstehend.
  • Sie können die Miete finanzieren – wir helfen Ihnen auf Wunsch bei der Antragsstellung beim Jobcenter.
  • Sie nehmen vertraulich an der Erhebung (Evaluation) teil

In Zusammenarbeit mit

Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales