Spenden Sie für
Evas Haltestelle!

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Plakataktion zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Köln, 20.11.2018. Gewaltlos.de startet erneut eine bundesweite Kampagne und ruft Mädchen und Frauen, die von Gewalt betroffen oder bedroht sind, dazu auf sich online, kostenlos und anonym im Chat von Gewaltlos.de zu melden.
Eine großzügige Spende der Postcode-Lotterie sowie eine weiterführende Kooperation mit Ströer-Außenwerbung macht es möglich, dass an 361 Großleinwänden in ganz Deutschland der Aufruf ein weiteres Mal erscheinen wird.

Eine Auswertung unserer Nutzer-Daten konnte den Erfolg unserer Plakataktion im März 2018
nachweisen und wir freuen uns, dass unsere Botschaft angekommen ist.


Während der 13 tägigen Aktion haben 1.100 Nutzerinnen die Seite aufgesucht. Im Vergleich zu den 10 Tagen davor war dies eine Steigerung von mehr als 53%. Ein Hinweis darauf, dass genau die Plakate der Grund für das erhöhte Interesse sind, ist die Tatsache, dass prozentual wesentlich mehr Besucherinnen über ein mobiles Gerät auf die Seite zugreifen. Vor der Aktion lag dieses Verhältnis deutlich zugunsten von Desktopgeräten. Von den Plakaten angesprochen fühlt sich insbesondere die Zielgruppe der 25-35 Jährigen, die noch deutlicher als zuvor die
Gruppe der Hauptnutzerinnen unseres Angebotes darstellen.

Durch eine weitere Plakataktion soll sowohl die Bekanntheit unseres Angebots erhöht als auch eine Sensibilisierung für die Thematik in der Bevölkerung und vor allem bei Politikern erreicht werden. Zumindest scheint durch das Aktionsprogramm gegen Gewalt an Frauen, dass Franziska Giffey (SPD) kurz nach ihrem Amtsantritt angekündigt hat, etwas in Rollen zu kommen, zumal sich Deutschland mit der Unterzeichnung der Instanbul Konvention im vergangenenen Jahr zu koordinierten und systematischen Maßnahmen zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt auf allen Gebieten verpflichtet hat. „Der Staat muss dafür sorgen,
dass es genügend Angebote gibt, um Frauen in Gewaltsituationen aufzufangen,“ sagt Giffey. „ Es geht darum dass wir für die betroffenen Frauen konkret etwas verbessern und Hilfestrukturen vor Ort stärken, die langfristig tragen.“
Vor Ort, heißt für Gewaltlos.de vor allem niedrigschwellig und anonym bei einem schambesetzten Thema, dessen wir uns angenommen haben.

 

Für diesen Beitrag ist kein Text in leichter Sprache verfügbar. Bitte wählen Sie oben die normale Sprache an.

Diese Seite drucken

Impressum

Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Berlin

Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich vertreten durch zwei Vorstandsmitglieder gemeinsam.

Dr. Dagmar Löttgen
Vorsitzende des Vorstands

Schönhauser Str. 41
13158 Berlin
Telefon: 030 - 477 532 0
Telefax: 030 - 477 532 705

Vereinsregister: Amtsgericht Charlottenburg
Registernummer: VR 275 B

Finanzamt für Körperschaften I - Steuer-Nr. 27/677/53803

info@skf-berlin.de

Verantwortlich im Sinne des Presserechts:
Dr. Dagmar Löttgen
Vorsitzende des Vorstands

Rechtliche Hinweise zur Haftung / Disclaimer

Der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Berlin ist um Richtigkeit und Aktualität der auf dieser Internetpräsenz bereitgestellten Informationen bemüht. Trotzdem können Fehler und Unklarheiten nicht vollständig ausgeschlossen werden. Der Sozialdienst katholischer Frauen  e.V. Berlin übernimmt deshalb keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Für Schäden materieller oder immaterieller Art, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen unmittelbar oder mittelbar verursacht werden, haftet der Sozialdienst katholischer Frauen  e.V. Berlin nicht, sofern ihr nicht nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden zur Last fällt. Gleiches gilt für kostenlos zum Download bereitgehaltene Software. Der Sozialdienst katholischer Frauen  e.V. Berlin behält es sich vor, Teile des Internetangebots oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Die Verantwortlichkeit für "fremde Inhalte", die beispielsweise durch direkte oder indirekte Verknüpfungen (z.B. sogenannte "Links") zu anderen Anbietern bereitgehalten werden, setzt unter anderem positive Kenntnis des rechtswidrigen bzw. strafbaren Inhaltes voraus. "Fremde Inhalte" sind in geeigneter Weise gekennzeichnet. Der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Berlin hat auf "fremde Inhalte" keinerlei Einfluss und macht sich diese Inhalte auch nicht zu Eigen. Der Sozialdienst katholischer Frauen  e.V. Berlin hat keine positive Kenntnis über rechtswidrige oder anstößige Inhalte auf den verknüpften Seiten fremder Anbieter. Sollten auf den verknüpften Seiten fremder Anbieter dennoch rechtswidrige oder anstößige Inhalte enthalten sein, so distanziert sich der Sozialdienst katholischer Frauen  e.V. Berlin von diesen Inhalten ausdrücklich.

Rechtliche Hinweise zum Urheberrecht

Das Layout der Homepage, die verwendeten Grafiken sowie die sonstigen Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Informationen zur Online-Streitbeilegung

Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. "OS-Plattform") geschaffen. Die OS-Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten, die aus Online-Dienstleistungsverträgen erwachsen. Die OS-Plattform wird unter dem folgenden Link erreicht: http://ec.europa.eu/consumers/odr

Außergerichtliche Streitschlichtung:

Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nach dem "Gesetz über die alternative Streitbeilegung in Verbrauchersachen (VSBG)" sind wir nicht bereit und nicht verpflichtet.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir“) auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: : http://developers.facebook.com/docs/plugins/ Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook „Like-Button“ anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter https://de-de.facebook.com/policy.php

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus. Quelle: eRecht24.de

Konzeption, Realisation und Design:

medialeitwerk Webdesign Herford
medialeitwerk GmbH & Co. KG