Delphin-Werkstätten – Arbeitsbereich

arbeitsbereiche-oben

 

Sinnvolle Arbeit für zahlende Kunden verrichten und sich beständig weiterzubilden, bedeutet Teilhabe am Arbeitsleben wie sie im Arbeitsbereich der Delphin-Werkstätten verwirklicht wird. In einer persönlichen Atmosphäre können Menschen mit Behinderung ihre Interessen und Stärken in qualitativ hochwertige Arbeit einbringen und sich stetig fort entwickeln.

Die Arbeitsangebote der Delphin-Werkstätten an den Standorten Wilhelm-Kuhr-Straße und Pankstraße 8-10 bieten Raum für verschiedenste Interessen und Möglichkeiten der Beschäftigten.

  • Unsere Montagegruppen fertigen Produkte aus der Elektro-, Metall-, Kosmetik und Papierindustrie. Montage und Konfektionierung bedeutet, unterschiedlichste Materialien kennenzulernen und zu verarbeiteten. Von der Anlieferung über die Fertigung bis hin zur Qualitätskontrolle werden alle Arbeitsschritte in der Gruppe abgestimmt und erledigt.
  • Die Rückgewinnung von Rohstoffen aus Elektronikschrott ist Aufgabe der Beschäftigten des E-Recyclings: sie wissen, aus welchen Komponenten die Geräte bestehen und wie sie mit den speziellen Werkzeugen umgehen müssen. Das E-Recycling der Delphin-Werkstätten ist zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb.
  • Garten- und Landschaftsbau beschreibt alle Tätigkeiten von der Planung eines Gartens über die Anlage bis hin zur Pflege. Die Beschäftigten üben sich im Umgang mit verschiedenen Materialien und erwerben Kenntnisse über Pflanzen.
  • In der Wäscherei wird Wäsche sowohl für private als auch gewerbliche Kunden gereinigt. Der Umgang mit den Maschinen (Waschmaschinen, Bügeleisen, Mangel) ist für die Beschäftigten genauso selbstverständlich wie das Zusammenlegen der Wäsche nach Kundenwunsch.
  • Sägen, Fräsen, Bohren, Drehen – diese und andere Techniken der Metallverarbeitung werden angewandt, um Werkstücke für Kunden aus der Metallindustrie zu fertigen. Neben der Kenntnis der Techniken verfügen die Beschäftigten hier auch über Erfahrung im Umgang mit den eingesetzten Maschinen.
  • In der Näherei werden sowohl Einzelstücke als auch Serien für private und gewerbliche Kunden gefertigt oder Reparaturarbeiten vorgenommen. In diesem Bereich üben sich die Beschäftigten im Umgang mit Techniken, aber auch Maschinen etc.
  • Vielfältig ist die Arbeit in der Hauswirtschaft. Das Reinigen der Räumlichkeiten unter Beachtung der Hygienevorschriften zählt genauso dazu wie das Zubereiten von kleinen Mahlzeiten in den Verteilerküchen. Und im Café Agnes wird dies sogar für zahlende Gäste und Familienfeiern gemacht.

Ausgehend von den Möglichkeiten und Interessen des einzelnen Beschäftigten werden Arbeiten gemeinsam geplant und umgesetzt im Bewusstsein, dass die Qualität der Arbeit ein gemeinsames Anliegen aller Beteiligten ist. Anforderungen orientieren sich an den Möglichkeiten der Beschäftigten, ohne zu überfordern. Die Gemeinschaft aller ist ein wichtiges Merkmal, in deren Rahmen die Sicherheit gefunden werden kann, sich weiter zu entwickeln und neue Wege zu erproben. Arbeit und arbeitsbezogene Bildungsangebote werden ergänzt durch begleitende Angebote wie Sport oder künstlerisches Gestalten.

Die Anleitung am Arbeitsplatz erfolgt durch qualifizierte Gruppenleitungen, die neben einer jeweils einschlägigen Berufsausbildung über pädagogische Zusatzqualifikationen verfügen. So sind sie in der Lage; Arbeiten mit hoher Qualität anzuleiten und dabei die Beschäftigten einzubinden. Der begleitende Dienst aus Sozialarbeiterinnen und anderen Fachkräften unterstützt z.B. bei besonderen Problemlagen oder leitet bei Bewegungsangeboten an.

Kontakt

Delphin-Werkstätten
Werkstattleitung
Wilhelm-Kuhr-Straße 66
Tel.: 030 4930146
Fax: 030 493 01 476
delphinwerkstaetten@skf-berlin.de

arbeitsbereiche-oben

 

Die Delphin-Werkstätten sind eine Werk-Statt für Menschen  mit unterschiedlichen Behinderungen.
Bei uns arbeiten erwachsene Menschen. Sie bekommen oft woanders keine Arbeit, weil sie Unterstützung brauchen.
Oder weil sie nicht so schnell und so viel arbeiten können.

Wir bilden Menschen aus, die besondere Bedingungen zum Lernen brauchen.
Zum Beispiel mehr Zeit und Übung.

Uns ist wichtig, dass Sie am Arbeits-Leben teilhaben können.

Teilhabe bedeutet für uns, dabei sein und mitmachen können.
Niemand wird ausgeschlossen.

Wenn Sie bei uns arbeiten:
• verdienen Sie Geld
• haben Sie Urlaub
• haben Sie eine tägliche Aufgabe
• haben Sie Kontakt zu anderen Menschen

Menschen, die bei uns arbeiten, nehmen am Arbeits-Leben teil. Sie gehen arbeiten wie andere Menschen auch. Wir sagen dazu: Teilhabe am Arbeits-Leben.

Hier finden Sie uns:

Delphin-Werkstätten
Werkstattleitung
Wilhelm-Kuhr-Straße 66
Tel.: 030 4930146
Fax: 030 493 01 476
delphinwerkstaetten@skf-berlin.de

Diese Seite drucken

Impressum

Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Berlin

Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich vertreten durch zwei Vorstandsmitglieder gemeinsam.

Dr. Dagmar Löttgen
Vorsitzende des Vorstands

Dr. Angela Schneider
Stellvertretende Vorsitzende

Schönhauser Str. 41
13158 Berlin
Telefon: 030 - 477 532 0
Telefax: 030 - 477 532 705

Vereinsregister: Amtsgericht Charlottenburg
Registernummer: VR 275 B

Finanzamt für Körperschaften I - Steuer-Nr. 27/677/53803

info@skf-berlin.de

Verantwortlich im Sinne des Presserechts:
Dr. Dagmar Löttgen
Vorsitzende des Vorstands

Konzeption, Realisation und Design:

medialeitwerk Webdesign Herford
medialeitwerk GmbH & Co. KG