Spenden Sie für
Evas Haltestelle!

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Kind im Blick – Opferschutz für Kinder

Familienberatung im Rahmen eines nachhaltigen Opferschutzes für Kinder, die häusliche Gewalt in der Familie miterleben mussten in Begleitung ihrer Mütter (oder Väter)

Wen beraten und betreuen wir?

  • Mütter bzw. Väter, die ihre ehemals von Gewalt geprägte Beziehung wiederbeleben und erneut ein vertrauensvolles und gewaltfreies Familienleben gestalten wollen.
  • Ehemals gewalttätige Männer, die in einem Anti-Gewalt-Training gewaltfreie Kommunikation und einen respektvollen Umgang gelernt haben und diese Fähigkeiten gemeinsam mit ihren Familien festigen wollen.
  • Familien, deren Kinder psychisch überfordert sind durch die häusliche Gewalt gegen Mutter bzw. Vater und sich mit ihren Sorgen und Ängsten alleine gelassen fühlen.
  • Eltern, die nach der Trennung/Scheidung den Umgang untereinander gewaltfrei gestalten möchten (u.a. hinsichtlich der Konflikte bezüglich der Umgangskontakte).

Unsere Voraussetzung

  • Die Gewalt in der Familie ist beendet. Optimal ist es, wenn Täter und Opfer bereits in entsprechenden und zuständigen Anti-Gewalt-Projekten und Täterprogrammen beraten und betreut werden.

Unser Angebot

  • Beratung für Familien, in denen es zu häuslicher Gewalt der Eltern untereinander gekommen ist.
  • Schwerpunkt der Beratungen sind die Auswirkungen von häuslicher Gewalt auf die Kinder, deren Leben von fehlender Sicherheit und existenziellen Ängsten belastet ist.

Unser Ziel

  • Ein gewaltfreier Umgang aller Familienmitglieder untereinander.
  • Sicherheit und Schutz in der Familie.

Die Beratung ist vertraulich und kostenfrei.

Kontakt

Persönliche Beratung nach Terminvereinbarung. Wir sind telefonisch am besten erreichbar:
montags 9 bis 14 Uhr, mittwochs von 13 bis 19 Uhr und freitags 14 bis 18 Uhr
Mobil : 0151 14648755 Tel.: 030 68891267 Fax: 030 44678899 E-Mail: kind-im-blick@skf-berlin.de

Wir sind für Sie da!

Silke Roth Sozialarbeiterin (M.A.)
Gerhard Hafner, Dipl. Psych.

So finden Sie uns: Kind im Blick (SkF e. V. Berlin), Briesestraße 15, 12053 Berlin (Neukölln)
Anfahrt

Verkehrsverbindung
U-Bahn U 7: Station Karl-Marx-Str. / Bus 104, 166: Haltestelle Werbellinstr.

Weitere Informationen für Eltern zu häuslicher Gewalt

  • Den von aktueller Gewalt betroffenen Frauen empfehlen wir die Unterstützung durch unseren Frauenteffpunkt – Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt, Selchower Str. 11, 12049 Berlin, 030 6222260
  • Die BIG Hotline ist an jedem Tag und zu jeder Uhrzeit unter 030 – 611 03 00 zu erreichen.
  • Den Tätern von häuslicher Gewalt empfehlen wir die Beratung für Männer – gegen Gewalt

Weitere Informationen für Kinder und Jugendliche zu häuslicher Gewalt
Gewalt ist nie ok! www.gewalt-ist-nie-ok.de

Notdienste
Kindernotdienst: 030. 610061
Jugendnotdienst: 030. 610062
Mädchennotdienst: 030. 610063
Hotline Kinderschutz: 030. 610066 (rund um die Uhr erreichbar) www.hotline-kinderschutz.de

Fachinformationen
Christine Henry-Huthmacher (Hg.): Schutz des Kindeswohls bei Gewalt in der Partnerschaft der Eltern. Konrad-Adenauer-Stiftung, 2008, Link
Corinna Seith und Barbara Kavemann: „Es ist ganz wichtig, die Kinder da nicht alleine zu lassen“. Unterstützungsangebote für Kinder als Zeugen und Opfer häuslicher Gewalt. Landesstiftung Baden-Württemberg, 2007, Link

 Kind im Blick wird gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung.

eine Hand reicht einer anderen einen Rettungsring
Kind im Blick war beim Berliner Präventionstag 2016 vertreten. Hier finden Sie weitere Informationen und den Vortrag von Gerhard Hafner. Frau Hoyer und Herr Graz referendierten auf dem 5. Grazer Präventationskongress 2016 – hier finden Sie hier weitere Details.

Familien-Beratung für Familien bei denen die häusliche Gewalt beendet ist

Wir beraten:

  • Mütter und Väter, wenn sie gewalt-frei leben wollen.
  • Männer, die gewalt-tätig waren. Und jetzt gewalt-frei und respekt-voll mit ihrer Familie leben wollen.
  • Kinder, die Gewalt bei den Eltern mi-erlebt haben. Kinder, die sich alleine fühlen mit der Gewalt.

Unsere Voraussetzung

  • Die Gewalt in der Familie ist beendet.

Unser Angebot

  • Beratung für Familien

Unser Ziel

  • Ein gewaltfreier Umgang aller Familien-Mitglieder untereinander.
  • Sicherheit und Schutz in der Familie.

Die Beratung ist vertraulich und kosten-frei.

Kontakt

Persönliche Beratung nach Termin-Vereinbarung.
montags 9 bis 14 Uhr, mittwochs von 13 bis 19 Uhr und freitags 14 bis 18 Uhr
Mobil : 0151 14648755 Tel.: 030 68891267 Fax: 030 44678899 E-Mail: kind-im-blick@skf-berlin.de

Wir sind für Sie da!

Silke Roth Sozialarbeiterin (M.A.)
Gerhard Hafner, Dipl. Psych.

So finden Sie uns: Kind im Blick (SkF e. V. Berlin), Briesestraße 15, 12053 Berlin (Neukölln)
Anfahrt

Verkehrs-Verbindung
U-Bahn U 7: Station Karl-Marx-Str. / Bus 104, 166: Haltestelle Werbellinstr.

Weitere Informationen für Eltern zu häuslicher Gewalt

Weitere Informationen für Kinder und Jugendliche zu häuslicher Gewalt
Gewalt ist nie ok! www.gewalt-ist-nie-ok.de

Notdienste
Kindernotdienst: 030. 610061
Jugendnotdienst: 030. 610062
Mädchennotdienst: 030. 610063
Hotline Kinderschutz: 030. 610066 (rund um die Uhr erreichbar) www.hotline-kinderschutz.de

 

Diese Seite drucken

Impressum

Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Berlin

Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich vertreten durch zwei Vorstandsmitglieder gemeinsam.

Dr. Dagmar Löttgen
Vorsitzende des Vorstands

Schönhauser Str. 41
13158 Berlin
Telefon: 030 - 477 532 0
Telefax: 030 - 477 532 705

Vereinsregister: Amtsgericht Charlottenburg
Registernummer: VR 275 B

Finanzamt für Körperschaften I - Steuer-Nr. 27/677/53803

info@skf-berlin.de

Verantwortlich im Sinne des Presserechts:
Dr. Dagmar Löttgen
Vorsitzende des Vorstands

Rechtliche Hinweise zur Haftung / Disclaimer

Der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Berlin ist um Richtigkeit und Aktualität der auf dieser Internetpräsenz bereitgestellten Informationen bemüht. Trotzdem können Fehler und Unklarheiten nicht vollständig ausgeschlossen werden. Der Sozialdienst katholischer Frauen  e.V. Berlin übernimmt deshalb keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Für Schäden materieller oder immaterieller Art, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen unmittelbar oder mittelbar verursacht werden, haftet der Sozialdienst katholischer Frauen  e.V. Berlin nicht, sofern ihr nicht nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden zur Last fällt. Gleiches gilt für kostenlos zum Download bereitgehaltene Software. Der Sozialdienst katholischer Frauen  e.V. Berlin behält es sich vor, Teile des Internetangebots oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Die Verantwortlichkeit für "fremde Inhalte", die beispielsweise durch direkte oder indirekte Verknüpfungen (z.B. sogenannte "Links") zu anderen Anbietern bereitgehalten werden, setzt unter anderem positive Kenntnis des rechtswidrigen bzw. strafbaren Inhaltes voraus. "Fremde Inhalte" sind in geeigneter Weise gekennzeichnet. Der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Berlin hat auf "fremde Inhalte" keinerlei Einfluss und macht sich diese Inhalte auch nicht zu Eigen. Der Sozialdienst katholischer Frauen  e.V. Berlin hat keine positive Kenntnis über rechtswidrige oder anstößige Inhalte auf den verknüpften Seiten fremder Anbieter. Sollten auf den verknüpften Seiten fremder Anbieter dennoch rechtswidrige oder anstößige Inhalte enthalten sein, so distanziert sich der Sozialdienst katholischer Frauen  e.V. Berlin von diesen Inhalten ausdrücklich.

Rechtliche Hinweise zum Urheberrecht

Das Layout der Homepage, die verwendeten Grafiken sowie die sonstigen Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Informationen zur Online-Streitbeilegung

Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. "OS-Plattform") geschaffen. Die OS-Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten, die aus Online-Dienstleistungsverträgen erwachsen. Die OS-Plattform wird unter dem folgenden Link erreicht: http://ec.europa.eu/consumers/odr

Außergerichtliche Streitschlichtung:

Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nach dem "Gesetz über die alternative Streitbeilegung in Verbrauchersachen (VSBG)" sind wir nicht bereit und nicht verpflichtet.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir“) auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: : http://developers.facebook.com/docs/plugins/ Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook „Like-Button“ anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter https://de-de.facebook.com/policy.php

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus. Quelle: eRecht24.de

Konzeption, Realisation und Design:

medialeitwerk Webdesign Herford
medialeitwerk GmbH & Co. KG