11.07.2017

Erste-Hilfe-am-Kind Kurs

Am Montag, 18. September 2017 findet im Familientreffpunkt ANNA in der Zeit von 16-18 Uhr ein kostenloser Erste-Hilfe-am-Kind Kurs statt.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte mit vorheriger Anmeldung unter: 030 477 532 750

Für diesen Beitrag ist kein Text in leichter Sprache verfügbar. Bitte wählen Sie oben die normale Sprache an.

14.06.2017

Ausstellung „Else Hertzer“ im agnes neuhaus café – 9. Juni bis 15. Juli 2017

 

Am 9. Juni 2017 fand die Vernissage zur Ausstellung um 18 Uhr mit Sektempfang, Snacks und Live-Musik statt. Es wurden Lieder aus den 1920er und 1930er Jahren präsentiert; Gesang: Aline Staskowski, Piano: Wolfgang Köhler.

Der Eintritt war frei!

Die Kunstausstellung im agnes neuhaus cafè zeigt noch bis zum 15. Juli 2017 eine Auswahl an Fläming-Bilder von Else Hertzer (*1884 – 1978): Aquarelle und Radierungen aus den 1920er und 1930er Jahren. Zu dieser Zeit (seit 1928) war Else Hertzer Mitglied im ältesten Berufsverband bildender Künstlerinnen – VdBK (Verein der Berliner Künstlerinnen, gegr. 1867); wo Käthe Kollwitz gelehrt und Paula Modersohn-Becker gelernt hat…

Für diesen Beitrag ist kein Text in leichter Sprache verfügbar. Bitte wählen Sie oben die normale Sprache an.

08.06.2017

Neukölln: Neuer PEKiP und Babymassage Kurs, bitte anmelden!

Für diesen Beitrag ist kein Text in leichter Sprache verfügbar. Bitte wählen Sie oben die normale Sprache an.

25.01.2017

Pankow: Neue Pikler-Kurse am Montag und Dienstag

Für diesen Beitrag ist kein Text in leichter Sprache verfügbar. Bitte wählen Sie oben die normale Sprache an.

25.01.2017

Pankow: Offene Spielgruppe am Mittwoch

Für diesen Beitrag ist kein Text in leichter Sprache verfügbar. Bitte wählen Sie oben die normale Sprache an.

04.12.2016

Pankow: „Offener Treff“ am Montag mit Musikgarten

Für diesen Beitrag ist kein Text in leichter Sprache verfügbar. Bitte wählen Sie oben die normale Sprache an.

14.11.2016

25.11.2016 um 17.30 – 19.00 Uhr – Forum Lebensqualität und Chancengleichheit von Frauen in Pankow

Link zu: Angebote und Beratung

 

Am 25.11.2016 von 17.30 bis 19.00 Uhr lädt der SkF e.V. Berlin gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten von Pankow zum Forum „Lebensqualität und Chancengleichheit von Frauen in Pankow“, Schönhauser Str. 41, 13158 Berlin.

Pankow – ein Bezirk mit hoher Lebensqualität, einer Vielfalt von Lebensstilen, insbesondere für Familien. Die Hälfte der Bewohner*innen Pankow sind Mädchen und Frauen, für die es bereits ein bereits spezifisches Angebot gibt. In einem gemeinsamen Forum soll es nun Ziel sein, sich die unterschiedlichen Angebote im Gespräch und Austausch miteinander  anzusehen, um die gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe von Frauen in Pankow auch in Zukunft zu stärken und die Angebote bedarfsorientiert auszubauen und weiterzuentwickeln.

Wir laden Sie herzlich ein, mitzuwirken und sich gemeinsam mit uns für die Sicherung und Weiterentwicklung der Angebote einzusetzen.
Um Ihren Bedarf zu vertreten und einzubringen, benötigen wir Ihre Meinung und Ihren Bedarf. Kommen Sie vorbei, gestalten und diskutieren Sie mit!

Machen Sie auch mit bei der Online-Befragung: http://urban-plus.limequery.com/544567

Wir freuen uns auf Sie am 28.11.2016 von 17.30 – 19.00 Uhr, SkF e.V. Berlin, Schönhauser Str. 41, 13158 Berlin

 

Druck

 

Für diesen Beitrag ist kein Text in leichter Sprache verfügbar. Bitte wählen Sie oben die normale Sprache an.

12.10.2016

Kinder in den Blick nehmen

Österreichischer Präventionskongress

Stark gegen häusliche Gewalt: Kinder und Jugendliche schützen und stärken – so lautet das Thema des  5. Österreichischen Präventionskongresses, der am 7. und 8.11.2016 im Steiermarkhof in Graz stattfindet.

Kinder sind von der zwischen erwachsenen Partnern stattfindenden Gewalt immer mittelbar und/oder unmittelbar betroffen. Die Gewalterlebnisse wirken sich vielfältig auf die Lebenssituation, die Gesundheit und die Entwicklungschancen der Mädchen und Jungen aus. Sie reichen von körperlichen Verletzungen über die Beeinträchtigung der emotionalen, physischen und kognitiven Entwicklung bis hin zu ggf. langfristig wirkenden traumatischen Schädigungen.
Das Erleben häuslicher Gewalt hat zudem erhebliche Auswirkungen auf das Erlernen von Problemlösungsmustern, Konfliktkompetenzen und eigenes späteres Gewalthandeln oder Gewalterleben. Das Miterleben von Gewalt gegen einen Elternteil hat langfristige Folgen für die kindliche Entwicklung, sowohl emotional wie kognitiv. Das Risiko, dass gewalttätiges Verhalten in die nächste Generation weitergegeben wird, ist sehr groß.

Mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche als Opfer häuslicher Gewalt zu schützen und zu stärken, initiiert das Österreichische Zentrum für Kriminalprävention mit der Plattform für Kriminalprävention als Veranstalter diesen 5. Österreichischen Präventionskongress. ExpertInnen aus Wissenschaft, Forschung und Praxis aus Österreich, der Schweiz, aus Deutschland und den USA stellen dabei zentrale Ergebnisse, aber auch Probleme vor, mit denen wir in der Unterstützung von Kindern im Kontext häuslicher Gewalt konfrontiert sind.

Auch der SkF e.V. Berlin ist mit seinem Projekt Kind im Blick eingeladen, im Praxisforum „Wenn Papa Mama schlägt. Wie Frauenunterstützung, Kinderschutz und Täterarbeit zusammenarbeiten können“ dabei. Monique Hoyer und Gerhard Hafner geben Einblicke in ihre täglichen Praxisarbeit mit den betroffenen Familien und referieren über ihre Erfahrungen mit diesem bisher einmaligen Projekt.
Mit „Kind im Blick“ werden Kinder nicht mehr übersehen oder vergessen, wenn es um häusliche Gewalt geht. Sie rücken in das Blickfeld der Agierenden, denn sind sind immer auch von der Gewalt zuhause mitbetroffen.

 

Weitere Informationen zum 5. Österreichischen Präventionskongress finden Sie hier: http://www.praeventionskongress.at/

 

 

Für diesen Beitrag ist kein Text in leichter Sprache verfügbar. Bitte wählen Sie oben die normale Sprache an.

12.10.2016

Vokalhelden – jeden Mittwoch 17.00 – 18.00 Uhr

Für diesen Beitrag ist kein Text in leichter Sprache verfügbar. Bitte wählen Sie oben die normale Sprache an.

20.09.2016

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen – 25.11.2016

Gewaltlos-Logo neu 2015

 

 25.11.2016 Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

 

In mehreren Städten wird dieser Tag von Frauentreffpunkten, Frauenhäusern und Frauenberatungsstellen begleitet.

Auch der SkF e.V. Berlin ist mit Aktionen dabei.

 

Demnächst finden Sie hier nähere Informationen. Merken Sie sich den Termin schon einmal vor!

Für diesen Beitrag ist kein Text in leichter Sprache verfügbar. Bitte wählen Sie oben die normale Sprache an.

Impressum

Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Berlin

Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich vertreten durch zwei Vorstandsmitglieder gemeinsam.

Dr. Dagmar Löttgen
Vorsitzende des Vorstands

Dr. Angela Schneider
Stellvertretende Vorsitzende

Schönhauser Str. 41
13158 Berlin
Telefon: 030 - 477 532 0
Telefax: 030 - 477 532 705

Vereinsregister: Amtsgericht Charlottenburg
Registernummer: VR 275 B

Finanzamt für Körperschaften I - Steuer-Nr. 27/677/53803

info@skf-berlin.de

Verantwortlich im Sinne des Presserechts:
Dr. Dagmar Löttgen
Vorsitzende des Vorstands

Konzeption, Realisation und Design:

medialeitwerk Webdesign Herford
medialeitwerk GmbH & Co. KG