14.09.2017

Nachlese zum Jubiläums-Empfang „wellcome“ am 17.7.2017

In einer kleinen „Aufstellung“ wichtiger Wegbereiter und Wegbegleiter haben wir versucht, 10 Jahre Entwicklung von wellcome in Berlin nachzuzeichnen und dargestellt, dass die alte Weisheit, dass es ein ganzes Dorf braucht, um ein Kind großzuziehen, letztlich auch für Angebote wie wellcome gilt. Am Erfolg sind viele beteiligt!

Den Höhepunkt der Veranstaltung bildete der Dank an die Ehrenamtlichen. Sandra Scheeres, Berliner Senatorin für Bildung, Jugend und Familie und Schirmherrin der Berliner wellcome-Teams, dankte den Ehrenamtlichen ebenso wie wellcome-Gründerin Rose Volz-Schmidt.

Senatorin Scheeres: „wellcome-Ehrenamtliche tragen ganz wesentlich dazu bei, dass Familien in Berlin gestärkt werden. Das ist vor allem für Mütter und Väter, die kein privates Netzwerk haben unglaublich wertvoll. Es ist wichtig, dass junge Eltern in ihrer neuen Rolle Bestätigung und Ermutigung erfahren. Gerade nachbarschaftliche Hilfe kann hier viel bewirken. Deshalb möchte ich allen wellcome-Ehrenamtlichen meine Hochachtung und meinen herzlichen Dank aussprechen.“  

Rose Volz-Schmidt: „Es braucht ein ganzes Dorf um ein Kind großzuziehen – diese alte Weisheit setzen in Berlin rund 200 wellcome-Ehrenamtliche täglich um, indem sie junge Familien nach der Geburt eines Kindes entlasten. Sie sind Vorbilder für uns alle, denn das gute Aufwachsen unserer Kinder sollte unser aller Herzensangelegenheit sein.“

Für diesen Beitrag ist kein Text in leichter Sprache verfügbar. Bitte wählen Sie oben die normale Sprache an.

13.09.2017

Maria Frieden – Heilerziehungspfleger/innen, Erzieher/innen, Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, Altenpfleger/innen

Für unser Wohnheim für Menschen mit geistiger BehinderungHaus Maria Frieden“ in Berlin-Pankow suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Heilerziehungspfleger/in

Erzieher/in,

Gesundheits- und Krankenpfleger/in,

Heilpädagoge/in,

Altenpfleger/in

 

für den Tag sowie Fachkräfte nur für den Nachtdienst

 in Teilzeit oder Vollzeit

  (mehr …)

Für diesen Beitrag ist kein Text in leichter Sprache verfügbar. Bitte wählen Sie oben die normale Sprache an.

11.09.2017

11. September 2017 „Tag der Wohnungslosen“ – Auszüge aus der jüngsten Presse hierzu…

Obdachlosigkeit: Zu Besuch bei der Notunterkunft für Frauen „EVAS OBDACH“:

https://www.freitag.de/autoren/marlene-brey/die-unsichtbaren

 

Berliner Obdachlosen-Szene – Der harte Überlebenskampf auf der Straße:

http://www.berliner-kurier.de/berlin/kiez—stadt/berliner-obdachlosen-szene-der-harte-ueberlebenskampf-auf-der-strasse-28387238

 

Wohnort: Berlin Wohnsitz: keiner

http://www.berliner-kurier.de/berlin/kiez—stadt/wohnort–berlin–wohnsitz–keiner–28376014

 

Wohlfahrtsverbände fordern Hilfe für obdachlose Frauen:

http://www.schattenblick.de/infopool/nachrich/tag/soz-7542.html

  

Wohnungslos in Berlin: Beratungsstelle hilft seit Jahrzehnten

http://www.berliner-zeitung.de/berlin/hauptstadt-der-obdachlosen-20-000-berliner-haben-keine-feste-bleibe-28376258

 

Wohnungslos in Berlin: Beratungsstelle hilft seit Jahrzehnten

http://www.berliner-woche.de/moabit/soziales/wohnungslos-in-berlin-beratungsstelle-hilft-seit-jahrzehnten-d132080.html

 

Für diesen Beitrag ist kein Text in leichter Sprache verfügbar. Bitte wählen Sie oben die normale Sprache an.

08.09.2017

Evas Obdach erhält 132 Einzelfahrscheine

Anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Foyers im Kathedralforum im Bernhard-Lichtenberghaus wurde zum Tage der offenen Tür eingeladen. Es gab ein buntes Programm, sowie einen Büchertisch, welcher von den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen betreut wurde. Diese nutzten die Gelegenheit um auf den Bedarf  von Einzelfahrscheinen für Evas Obdach aufmerksam zumachen. Dabei kamen insgesamt ganze 300 € an Spenden zusammen. Für diesen großzügigen Betrag konnten ganze 132 Einzelfahrscheine an die Mitarbeiterinnen von Evas Obdach überreicht werden. Dies ermöglicht es, das die wohnungslosen Frauen die vielen nötigen Fahrten zu Behörden und Ämtern erledigen können und somit wichtige Schritte in ein besseres Leben gehen können.

Die Mitarbeiterinnen von Evas Obdach freuen sich sehr über die Fahrkartenspende und bedanken sich im Namen des SkF Berlin e.V.  bei den fleißigen Sammlerinnen und natürlich allen Spenderinnen und Spendern!

Für diesen Beitrag ist kein Text in leichter Sprache verfügbar. Bitte wählen Sie oben die normale Sprache an.

06.09.2017

Aktion „Mama ist die Beste“

Hurra ich bin ein Schulkind!
Der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Berlin und Frau Dr. Eva Högl, MdB unterstützen Familien in der Karstadt-Filiale Müllerstraße!

Gemeinsam mit Frau Dr. Eva Högl informierte der SkF 52 junge Mütter/Familien in der Karstadt-Filiale in der Müllerstraße über Leistungen nach dem Bildungs- und Teilhabepaket.

Hierüber können Mittel zur Finanzierung von Ausflügen, Klassenfahrten, Schulbedarf , Lernförderung etc. beantragt werden. Viele Eltern freuten sich über diese Informationen, weil damit allen Kindern gute Bildungschancen eröffnet werden und sie damit am sozialen und kulturellen Leben teilnehmen können.

Diese Infoveranstaltung fand im Rahmen der bundesweiten Karstadt-Aktion „Mama ist die Beste“ statt. Kooperationspartner der Karstadt-Filiale Müllerstraße ist der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Berlin, der mit seinen vielfältigen Angeboten Frauen und Familien in besonderen Lebenslagen unterstützt.“

Pressemitteilung: Mama ist die Beste

Für diesen Beitrag ist kein Text in leichter Sprache verfügbar. Bitte wählen Sie oben die normale Sprache an.

06.09.2017

Aktion „10 Gebote gegen Wohnungslosigkeit“ mit Livestream

Der Sozialdienst katholischer Frauen e. V. Berlin (SkF) bietet wohnungslosen Frauen mit den Angeboten: Evas Obdach (Notübernachtung), Evas Haltestelle (Tagesstätte), IwoF (Intensivberatung und Begleitung) unbürokratische und direkte Hilfe.

Mit der Aktion: 10 Gebote gegen Wohnungslosigkeit fordert der SkF e.V. Berlin gemeinsam mit der Katholischen Bundesarbeitsgemeinschaft der Wohnungslosenhilfe (KAGW) Politiker zum entschlossenen Handeln zur Vermeidung von Wohnungslosigkeit auf.

Zum Auftakt der Aktion: 10 Gebote gegen Wohnungslosigkeit findet eine Pressekonferenz  am 7.09. um 11 Uhr in Berlin statt, diese ist live im Internet unter: www.caritas.de anzusehen.

Pressemitteilung: 10 Gebote gegen Wohnungslosigkeit

Für diesen Beitrag ist kein Text in leichter Sprache verfügbar. Bitte wählen Sie oben die normale Sprache an.

Impressum

Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Berlin

Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich vertreten durch zwei Vorstandsmitglieder gemeinsam.

Dr. Dagmar Löttgen
Vorsitzende des Vorstands

Dr. Angela Schneider
Stellvertretende Vorsitzende

Schönhauser Str. 41
13158 Berlin
Telefon: 030 - 477 532 0
Telefax: 030 - 477 532 705

Vereinsregister: Amtsgericht Charlottenburg
Registernummer: VR 275 B

Finanzamt für Körperschaften I - Steuer-Nr. 27/677/53803

info@skf-berlin.de

Verantwortlich im Sinne des Presserechts:
Dr. Dagmar Löttgen
Vorsitzende des Vorstands

Konzeption, Realisation und Design:

medialeitwerk Webdesign Herford
medialeitwerk GmbH & Co. KG