22.05.2017

Internationaler Tag der Familie beim Familientreffpunkt Anna – 15. Mai 2017

Am 15.05.2017, dem internationalen Tag der Familien, wurde das neue Gartenspiel-Häuschen im Garten des Familientreffpunkt Anna und des agnes neuhaus Café eingeweiht.

Mit Kaffee und Kuchen, Schmink- und Bastelangeboten haben 35 Mütter, Väter und Kinder gemeinsam mit dem Skf Berlin e.V. diesen Anlass gefeiert. Wir freuen uns über einen tollen Nachmittag und das schöne neue Häuschen, welches die Kinder freudig im Garten willkommen geheißen haben.

Für diesen Beitrag ist kein Text in leichter Sprache verfügbar. Bitte wählen Sie oben die normale Sprache an.

22.05.2017

Muttertags-Aktion bei Karstadt Müllerstraße am 13.05.2017

Anlässlich des Muttertags am 14.05.2017 haben Karstadt und der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Berlin (SkF) im Rahmen der Kampagne „Mama ist die Beste“ eine Aktion für Mütter und ihre Kinder in der Karstadt-Filiale in der Müllerstraße veranstaltet.

An einem verkaufsstarken Samstag schenkten Mitarbeiterinnen des SkF Frauen und Müttern ein offenes Ohr und boten Beratung zu Fragen rund um die Themen Schwangerschaft und Geburt an. Hierbei wurde ca. 50 bis 60 Frauen das Beratungsangebot der Schwangerschaftsberatungsstelle Lydia offeriert, darunter fünf schwangeren Frauen. Informationen wurden zu folgenden Themen vermittelt: Bemessungszeiträume für Elterngeld bei vorhandenem Kinderwunsch, Elterngeld für Eltern mit Neugeborenen, Bemessungszeiträume für Elterngeld bei Mischeinkommen vor der Geburt, Alleinerziehende Mütter, Unterhaltsansprüche des Kindes, sozialrechtliche Ansprüche, Elternzeitverlängerung, Kitabetreuung im Land Berlin, Elterngeld beim zweiten Kind etc.

Daneben hat eine Mitarbeiterin ca. 40 bis 50 potentielle Ehrenamtliche angesprochen und über das Projekt „bärenstark ins Leben“ und den Unterstützungsbedarf von jungen Familien informiert. Einige Personen waren näher daran interessiert, eine Familienpatenschaft zu übernehmen.

Zwei Mitarbeiterinnen haben ca. 50 Kinder verschiedenen Alters mit diversen Motiven geschminkt (Schmetterling, Eiskönigin, Raupe, Spiderman, Löwe, Marienkäfer, Prinzessin usw.). Der Andrang war zwischenzeitlich sehr groß. An einem Nebentisch hatten die wartenden Kinder die Möglichkeit Ausmalbilder zu bemalen, u.a. mit dem Motiv „Für die liebste Mama der Welt“.

An den Kassen erhielten Mütter von Karstadt-Mitarbeitern eine Rose. Im Restaurant hatten sie die Möglichkeit, einen kostenfreien Prosecco zu trinken.

Kontakte konnten zum Kinderhospiz Sonnenhof und zum Sozialdienst des Humboldt-Klinikums geknüpft werden.

 

Für diesen Beitrag ist kein Text in leichter Sprache verfügbar. Bitte wählen Sie oben die normale Sprache an.

19.05.2017

Das war die „Inklusive Aktion“ zum 25. Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung – 5. Mai 2017

Aus Anlass des 25. Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung fand auf Initiative der Delphin-Werkstätten am 05. Mai 2017 am Hochwasserrückhaltebecken gegenüber des Bürgerpark in Pankow ein „Inklusiver Aktionstag“, gefördert durch die Stiftung Aktion Mensch, statt.

Mitarbeiter und Beschäftigte der Delphin-Werkstätten unter Anleitung  unserer Gruppenleiterin des Arbeitsbereiches  Garten- und Landschaftsbau, Frau Kerstin Hernandez, Anwohner der Wilhelm- Kuhr- Strasse sowie Mitarbeiter, Kinder und Jugendliche des Pinke Panke Bauerhofes haben die Eröffnung eines inklusiven Naturlehrpfades vorbereitet und durchgeführt. In Zusammenarbeit mit dem Imker Max Grüber haben die Beschäftigten  um Frau Kerstin Hernandez eine Bienenwiese angelegt sowie bienenfreundliche Gehölze und Sträucher gepflanzt und einen Hummelstand errichtet. Schautafeln und ein Insektenhotel sind in enger Zusammenarbeit mit der benachbarten Spielplatzwerkstatt Grüber gebaut und aufgestellt worden und werden von den Kindern und Jugendlichen des Pinke Panke Bauernhofes weiter gestaltet und gemeinsam mit Beschäftigten der Delphin-Werkstätten genutzt.

Bezirksbürgermeister Sören Benn würdigte in seiner Eröffnungsansprache dieses inklusive Projekt als beispielhaftes Bürgerengagement und bedankte sich im Namen der Bezirksverwaltung bei allen Beteiligten. Frau Professor Gabriele Kuhn-Zuber vom Vorstand des Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Berlin dankte mit Stolz besonders den Akteuren der Delphin-Werkstätten für das Gelingen dieses Projektes zum 25. Europäischen Protesttag und pflanzte gemeinsam mit dem Bürgermeister, dem Imker Max Grüber mit Assistenz von Gala-Beschäftigten der Delphin-Werkstätten: Einen Obstbaum.

Im Anschluss der feierlichen Eröffnung gab es noch einige leckere Angebote, wie Honigverkostung, Crepes mit Honig, Bienenstich, Grillwurst, Popcorn und Kombucha Getränke. Bastel- und Malstände, ein Glücksrad sowie viele Informationen zu Bienen ergänzten die  Angebote an diesem Aktionstag.

 

Für diesen Beitrag ist kein Text in leichter Sprache verfügbar. Bitte wählen Sie oben die normale Sprache an.

15.05.2017

Vernissage und Ausstellung „Else Hertzer“ im agnes neuhaus café – 9. Juni bis 15. Juli 2017

 

Am 9. Juni 2017 findet die Vernissage zur Ausstellung um 18 Uhr mit Sektempfang, Snacks und Live-Musik statt. Es werden Lieder aus den 1920er und 1930er Jahren präsentiert; Gesang: Aline Staskowski, Piano: Wolfgang Köhler.

Der Eintritt ist frei!

Die Kunstausstellung zeigt eine Auswahl an Fläming-Bilder von Else Hertzer (*1884 – 1978): Aquarelle und Radierungen aus den 1920er und 1930er Jahren. Zu dieser Zeit (seit 1928) war Else Hertzer Mitglied im ältesten Berufsverband bildender Künstlerinnen – VdBK (Verein der Berliner Künstlerinnen, gegr. 1867); wo Käthe Kollwitz gelehrt und Paula Modersohn-Becker gelernt hat…

Für diesen Beitrag ist kein Text in leichter Sprache verfügbar. Bitte wählen Sie oben die normale Sprache an.

15.05.2017

Video „Aktion Mensch“ mit Andrea Kuhn

 

Unser Projekt der Woche: „Stadt inklusive!“ in Berlin

Andrea und das Team in unserem Förderprojekt „Stadt inklusive!“ machen Berliner Stadtteilzentren und Nachbarschaftshäuser barrierefreier – damit es Orte der Begegnung für alle werden.

Posted by Aktion Mensch on Montag, 6. März 2017

Frau Kuhn ist in der Küche Maria Frieden (ausgelagerter Arbeitsplatz) tätig. An einem Tag in der Woche arbeitet sie im Stadtteilzentrum Pankow als Referentin für Inklusion – ebenfalls ein ausgelagerter Arbeitsplatz. Darüber hinaus engagiert sie sich ehrenamtlich im Stadtteilzentrum Pankow, backt z. B. mit Kindern.

Andrea Kuhn lebt in ihrer eigenen Wohnung und wird von uns im BEW betreut. Sie sagt:

„Inklusion heißt für mich: A l l e Menschen sind gleich. Egal, ob mit oder ohne Behinderung. Jeder hat doch irgendwas und braucht zum Beispiel eine dicke Brille. Keiner soll ausgeschlossen sein.“  (Andrea Kuhn)

Für diesen Beitrag ist kein Text in leichter Sprache verfügbar. Bitte wählen Sie oben die normale Sprache an.

13.05.2017

AGIA Forderungen an Politik

 (Bildrechte: Karl-Heinz-Laube /pixelio.de)

Der SkF e.V. Berlin sieht trotz begonnener Reformern weiterhin Handlungsbedarf zur Förderung von alleinerziehenden Familien und schließt sich den Forderungen der „Arbeitsgemeinschaft Interessenvertretung Alleinerziehende – AGIA“ dringend an:

AGIA_zur_Bundestagwahl

Für diesen Beitrag ist kein Text in leichter Sprache verfügbar. Bitte wählen Sie oben die normale Sprache an.

Impressum

Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Berlin

Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich vertreten durch zwei Vorstandsmitglieder gemeinsam.

Dr. Dagmar Löttgen
Vorsitzende des Vorstands

Dr. Angela Schneider
Stellvertretende Vorsitzende

Schönhauser Str. 41
13158 Berlin
Telefon: 030 - 477 532 0
Telefax: 030 - 477 532 705

Vereinsregister: Amtsgericht Charlottenburg
Registernummer: VR 275 B

Finanzamt für Körperschaften I - Steuer-Nr. 27/677/53803

info@skf-berlin.de

Verantwortlich im Sinne des Presserechts:
Dr. Dagmar Löttgen
Vorsitzende des Vorstands

Konzeption, Realisation und Design:

medialeitwerk Webdesign Herford
medialeitwerk GmbH & Co. KG

 

Bärenstark spenden